Follow Us On

Willkommen
zu den Aufzeichnungen
der
Social Media Nights der Pflege

Alles TikTok oder was?
Mit Rashid, dem TikTok-Star in der Pflege

Rashids Pflegevideos in TikTok haben bereits mehr als eine Million Menschen geliked – ohne, das darin jemand tanzt! Wie geht das?

Über 90.000 Menschen folgen dem Pflegedienst „Pflege Smile“ in TikTok. Dabei ist Rashid erst seit April 2022 dort aktiv. Der gelernte Altenpfleger, Pflegedienstleiter und Gründer eines Pflegedienstes ist erst 29 Jahre alt. Die Unzufriedenheit mit seinem früheren Arbeitgeber war der Grund, warum er sich letztes Jahr selbstständig gemacht hat. Viele Dinge will er besser machen – und dazu zählt nicht nur Social Media Marketing. 

„Durch die jahrelange Berufserfahrung habe ich soviel Negatives miterlebt, sodass ich mich entschlossen habe direkt nach der Ausbildung alle Weiterbildungen abzuschließen und selbst vieles besser zu machen. Wir gehen zum Beispiel wesentlich mehr auf die Wünsche unserer Mitarbeiter ein und wir haben unter anderem eine 5-Tage-Woche.“ 

In seinem Vortrag analysieren wir mit ihm nicht nur seinen Erfolg in den sozialen Netzwerken („Videos sind enorm wichtig!“), sondern wir besprechen auch was guten Content bringt, was ihn ausmacht, wie er erstellt wird und was sich in der Pflege ändern muss, damit die Pflegebranche wieder attraktiv wird. 

Mit Marian Kopp
Dem Personalentwickler, dem die Führungskräfte vertrauen

Eine Pflege Night mit Marian Kopp muss aus zwei Gründen unbedingt stattfinden: zum einen ist Marians Thema sehr wichtig! Er ist ausgebildeter Altenpfleger, Einrichtungsleiter und auch Personalentwickler. „Führungskräfte in der Pflege werden oft alleine gelassen“, sagt er. „Die Aufmerksamkeit schwindet je höher man steigt. Oft findet gar kein Feedback statt, keine Begleitung und Unterstützung. Durch mein Coaching fülle ich diese Leere. Ich gebe Instrumente und Werkzeuge an die Hand, um sich selbst und andere gut führen zu können. Dadurch wird die Fluktuation und Krankenquote verringert und die Zufriedenheit bei Mitarbeitenden erhöht“, sagt Marian. In seinem Vortrag verrät er uns ein paar wichtigsten „Tricks“ und gibt einen tiefen sein Einblick in seine Arbeit als Coach für Führungskräfte in der Pflege. Und das kostenlos! Ist das nicht nett?