Follow Us On

Videokurs:
Recruiting mit TikTok

Ich zeigen Ihnen, wie Sie (schnell) Mitarbeiter und Azubis
mit TikTok finden

Ein Videokurs

14 Module

120 Minuten

Die durchschnittlichen Kosten zur Besetzung einer neuen Stelle kostet  Unternehmen im Schnitt 29.000 Euro und dauert 121 Tage. 

Wenn Sie Azubis, Fach- und Arbeitskräfte suchen, dann sollten Sie Ihre Energie bündeln. Setzen Sie auf TikTok  und heben Sie Ihr Recruiting auf das nächste Level - und das mit System! TikTok als Videoplattform hat gegenüber Facebook und Instagram einige Vorteile. Das gilt auch für das Recruiting! Stellen Sie sich die Frage: Sind Sie bereit das Spiel zu spielen, oder möchten Sie nur zuschauen?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Kosten und Zeit radikal reduzieren können
- mit TikTok-Recruiting.

Dieses TikTok-Recruiting-Seminar ist kein klassischer Online-Videoskurs. Wir überhäufen Sie nicht mit Informationen und Worthülsen, sondern führen Sie ganz konkret und mit Humor zum Ziel. Am Ende des Kurses wissen Sie genau was Sie tun müssen, um Azubis, Fach- und Arbeitskräfte mit TikTok zu gewinnen. 

Ein Videkurs. 14 Module. Danach heißt es:
Bye Bye Fachkräftemangel! 

Fakt ist: Wenn Sie Azubis, junge Fach- und Arbeitskräfte haben möchten, dann müssen Sie diesen Kurs nicht kaufen. Sie können als Unternehmen das neue Social-Media-Netzwerk TikTok auch einfach ignorieren oder unvorbereitet, halbherzig und unwissend damit startet. Aber dann ziehen Ihre Mitbewerber an Ihnen vorbei. Das nennen wir „digitalen Darwinismus“.

Ein Videokurs

Ich freue mich, Sie als Referent durch diesen unterhaltsamen, interessanten und informativen Videokurs zu führen. Schritt für Schritt bringe ich Ihnen bei, wie Sie Mitarbeiter*innen mit TikTok finden können - und das, ohne zu tanzen! 

Mathias Eigl | Recruiting-Nerd mit über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Social-Media-Recruiting

Kompaktes
Expertenwissen

Dieser Videokurs wurde mit viel liebe zum Detail erstellt. Sie profitieren von Expertenwissen, das Ihnen nicht nur unterhaltsam, sondern auch humorvoll nahegebracht wird. Unsere Mission ist es, Ihnen zu helfen, mehr gute Bewerbungen zu erhalten.

Eigener
Zugang

Ohne Marketing-Bla-Bla kommen in unseren Videokursen Experten*innen zu Wort, die bereits seit Jahren auf ihrem Gebiet Großartiges vollbringen und gerne ihr Wissen mit Ihnen teilen werden. 

Endlich
Unabhängig

Mit dem Wissen das Sie sich durch diesen Videokurs aneignen, machen Sie sich endlich unabhängig gegenüber Coaches, Agenturen, Zeitungen, Zeitarbeitsfirmen und Stellenportalen.

Sehr
praxisnah

Einmal gekauft, können Sie Ihren Videokurs so oft anschauen, wo Sie möchten. Sie erhalten nach der Buchung einen eigenen Einloggbereich mit einer Übersicht Ihrer gekauften Kurse. 

Inklusive 30-Minuten Beratungstermin mit dem Referenten!

Sollten Sie nach dem Videokurs noch Fragen haben, steht Ihnen Ihr Referent Mathias Eigl gerne 30 Minuten lang ohne Mehrkosten telefonisch zur Verfügung.

Suchen Sie sich nach dem Kauf Videokurses, einfach und bequem einen Termin in seinem Onlinekalender aus und stellen Sie ihm Fragen und um das Thema Social-Media-Recruiting. 

Fakten bitte!

Warum Recruiting mit Social Media?

Rund 65 % der Arbeitnehmer*innen in Deutschland sind passiv wechselwillig, suchen also nicht aktiv nach neuen Jobs. Das bedeutet im Umkehrschluss: 65% der potentiellen Bewerber/innen, werden NICHT von potenziellen Arbeitgebern erreicht, wenn diese nicht Social Media für das Recruiting nutzen. Denn mit Social Media erreichen Sie die potentiellen Bewerber in ihrem persönlichen Umfeld - wenn Sie es richtig anstellen. Wenn nicht, verbrennen Sie viel Geld. In diesem mit viel Liebe zum Detail erstellten Videokurs nehmen wir Sie an die Hand zeigen Ihnen genau, wie Sie mit TikTok Mitarbeiter*innen finden.

Warum Recruiting mit TikTok?

In Facebook und Instagram finden Sie die erfahrenen Fach- und Arbeitskräfte, die bereits einige Jahre in ihrem Beruf aktiv sind. In TikTok hingegen ist die Zielgruppe relativ jung, etwa 13 bis 30 Jahre alt. Wenn Sie also Azubis oder junge Mitarbeiter*innen suchen, sollten Sie in TikTok aktiv werden. Alles andere ist Geldverschwendung! Wir zeigen Ihnen wie Sie innerhalb von wenigen Wochen, alle offenen Stellen in Ihrem Unternehmen mit TikTok besetzen können.

Wie sieht guter Content aus?

Schnelle Schnitte, viel Bewegung, aber auch Tiefgang mit Humor - so könnte man zusammenfassen, welche Art von Videos in TikTok gut ankommen. Zusammen schauen wir uns Best-Practice-Beispiele aus der Recruitingwelt an, die Sie inspirieren werden. Und natürlich sagen wir Ihnen auch, wie Sie guten Content erstellt können.

Wie erreichen Sie Ihre Zielgruppe?

Bezahlte Reichweite ist in TikTok viel günstiger als in Facebook und Instagram. Sie erhalten also mit dem gleichen Werbebudget mehr Reichweite und Bewerbungen! Und noch ein großer Vorteil spricht eher für die Videoplattform: Sie können mit Recruiting-Anzeigen Personen nach Alter und Geschlecht targetieren. Wenn Sie also junge eher junge Mitarbeiter*innen oder Männer oder Frauen suchen, dann können Sie Anzeigen schalten, die nur an diese Zielgruppe ausgespielt werden. In Facebook und Instagram ist das nicht möglich. In diesem Videokurs zeigen wir Ihnen, wie das geht und worauf Sie im Recruitingprozess achten müssen.

Ihr Dozent:

Mathias Eigl | Recruiting-Nerd

Ihr Dozent Mathias Eigl hat Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation an der Hochschule Neu-Ulm (Bayern) studiert und hält bereits seit dem Jahr 2011 Vorträge, Seminare und Workshops zum Thema Social-Media-Recruiting. Mathias Eigl liebt es, komplexe Themen so für seine Teilnehmer*innen herunterzubrechen, dass diese mit Leichtigkeit und Spaß lernen. Neben der Wissensvermittlung, kommen bei ihm deshalb auch die Unterhaltung und der Spass nicht zu kurz. Er spricht fließend Social Media, inklusive den Dialekten Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube und TikTok. Mathias Eigl hat sich noch während des Studiums mit seiner damaligen  Freundin (und jetzt Ehefrau) selbständig gemacht und hilft Unternehmen, Pflegeeinrichtungen und Kliniken auch operativ dabei, Mitarbeiter*innen mit Social Media zu finden. 

Mit Vorträgen und Präsentationen von ...

Volksbank Ulm | 20 Minuten

Rund 65 % der Arbeitnehmer*innen in Deutschland sind passiv wechselwillig, suchen also nicht aktiv nach neuen Jobs. Das bedeutet im Umkehrschluss: 65% der potentiellen Bewerber/innen, werden NICHT von potenziellen Arbeitgebern erreicht, wenn diese nicht Social Media für das Recruiting nutzen. Denn mit Social Media erreichen Sie die potentiellen Bewerber in ihrem persönlichen Umfeld - wenn Sie es richtig anstellen. Wenn nicht, verbrennen Sie viel Geld. In diesem mit viel Liebe zum Detail erstellten Videokurs nehmen wir Sie an die Hand zeigen Ihnen genau, wie Sie mit TikTok Mitarbeiter*innen finden.

Astro Tim | 45 Minuten

Den TikTok-Kanal von Astro-Tim folgen mehr als 200.000 Menschen. In seinem Vortrag innerhalb dieses Videokurses zeigt er, wie er TikTok nutzt, wie er Themen aufbereitet, Videos schneidet und wie er die komplexesten Themen so herunterbrechen kann, dass sie innerhalb von 60 Sekunden verstanden werden können. 

Sie fragen sich jetzt vielleicht, was das mit dem Recruiting zu tun hat? Ganz einfach: „Mit meiner Methode, kann jeder wirklich jedes Thema populär machen“, sagt der studierte Jurist. Und welche Methode und wie sie angewendeten werden kann, das zeigt er Ihnen in diesem Videokurs. 

Das lernen Sie: 

✓ Warum Social Media Recruiting?

✓ Was ist TikTok?

✓ So ist TikTok aufgebaut

✓ TikTok im Vergleich zu Facebook und Instagram 

✓ Nutzerzahlen

✓ Die Generation Z 

✓ Praxisbeispiele aus der Recruitingwelt 

✓ Recruiting-Ads in TikTok

✓ Was ist ein Bewerberfunnel?

✓ Warum sind Bewerberfunnel besser als Webseiten?

✓ Tools und Programme 

✓ Tipps für das Recruiting mit TikTok

Bonus:

✓ Interview mit Astro-Tim

✓ Präsentation der Volksbank Ulm Biberach e.G.

✓ Große TikTok-Checklisten

✓ Kostenlose, dreißigminütige 1:1-Beratung via Zoom mit dem Referenten Mathias Eigl

Drei Irrtümer über TikTok:

In TikTok muss getanzt werden, um Erfolg zu haben. 

Von wegen! Die Videos in TikTok sind oft „seriöser“ als angenommen und die TikTok-User sind sogar sehr offen für Videos aus den Bereichen News, Wissen und Bildung.

Mit TikTok erreicht
man  nur die
ganz jungen. 

Auch das stimmt nicht. Unsere Erfahrung zeigt: mit TikTok lassen sich auch wunderbar junge Fach- und Arbeitskräfte finden.

Videos nur für TikTok erstellen, ist ganz schön aufwendig!

Ja, Videos erstellen ist natürlich wesentlich aufwendiger als Fotos zu schießen. Aber TikTok-Videos lassen sich auch wunderbar für Instagram und YouTube-Shorts verwenden

„Ich habe den Videokurs zum Thema Recruiting mit TikTok gekauft und bin begeistert von den vielen nützlichen Tipps und Tricks, die ich gelernt habe. Der Referent Mathias Eigl hat das Thema sehr gut verständlich und praxisorientiert vermittelt. Ich habe viele neue Ideen mitgenommen, wie ich TikTok für meine Recruiting-Strategie einsetzen kann und bin gespannt, diese in die Praxis umzusetzen. Ich kann das Seminar nur weiterempfehlen!"

Simon Danzlacken
Pflegedirektor

Häufig gestellte Fragen: 

Ist der Kurs auch für Anfänger*innen geeignet?
Ja. Auch wenn Sie sich wenig bis gar nicht mit Tik auskennen, ist dieser Kurs für Sie geeignet. Sie werden relativ schnell das System TikTok verstehen - insbesondere dann, wenn Sie bereits Instagram oder Facebook kennen.

Was kann ich nach dem Kurs?
Sie wissen ganz konkret, was Sie tun müssen, um Azubis und Mitarbeiter*innen mit TikTok zu finden. Wir haben ein System entwickelt das es Ihnen ermöglicht, schnell und effektiv Personal zu rekrutieren. Dieses System bringen wir Ihnen in diesem Kurs bei.

Wie kann ich den Kurs kaufen?
Ihnen stehen verschiedene Bezahloptionen zur Verfügung. Die Option „Vorkasse“ ist die am häufigsten genutzte Bezahlmöglichkeit. Dafür geben Sie Ihre Unternehmensdaten ein und erhalten dann eine Vorab-Rechnung. Achtung! Das ist noch keine Rechnung! Bezahlen Sie den Betrag den Sie auf der Vorab-Rechnung sehen. Anschließend erhalten Sie eine „echte“ Rechnung.

Wir haben aber gar keine Zeit für die Umsetzung!
Wenn Sie einen Profi suchen, der Ihnen dabei hilft in TikTok aktiv zu werden und der Ihnen die allermeiste Arbeit abnimmt (zum Beispiel Videos drehen, schneiden und veröffentlichen), dann schreiben Sie Mathias Eigl eine Mail an eigl@bewirbdich.de. Wir helfen Ihnen auch gerne operativ.

Eigentlich suchen wir Fachkräfte und keine Azubis. Ist der Videokurs trotzdem für uns geeignet?
Ja, denn TikTok ist nicht mehr so jung, wie allgemein angenommen. Auch junge Fachkräfte können Sie damit wunderbar erreichen.